TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Das Elixier der Jugend Ein fantastischer Roman: Leseprobe Das Elixier... Ende

Leseprobe Das Elixier... Ende

"Stellt 100 Leuten die Frage „Was ist Glück?" und ihr werdet 100 verschiedene Antworten erhalten. Die einen zählen Glücksgüter auf: einen Sechser im Lotto, einen kreativen Beruf, eine erfüllende Partnerschaft, Gesundheit und langes Leben. Andere nennen innere Zufriedenheit, eine gesicherte Zukunft oder andauerndes Wohlbefinden. Interessant jenseits aller Philosophie finde ich aber, dass es Forscher gibt, die sagen dass dauerhafte positive Stimmung ein Gut sei, das höchstens jedem zehnten beschieden ist. Die Grundlage soll ererbt sein und es ein Glücks-Gen geben. Dieses Gen regelt den Dopaminspiegel. Dopamin ist ein Nervenbotenstoff des Gehirns, der ähnlich wie Alkohol, Nikotin oder Koffein in unserer Psyche einen Belohnungseffekt in Gang setzt. Ich persönlich aber glaube und finde es das in unserem Kreise bestätigt, dass man alles auf eine ganz einfache Formel bringen kann, ja auf ein einziges Wort: Liebe. Liebe und Glück sind für mich untrennbar verbunden. Hier fällt mir eine Stelle aus dem Johannesevangelium ein, womit wir die Diskussion meiner Meinung nach wundervoll beenden können. Wartet mal, ich kann das nicht so genau aus dem Kopf." und er sprang auf und holte aus dem Bücherregal ein Neues Testament, blätterte kurz und rief dann: „Ja hier ist es: „Wie mich der Vater geliebt hat, so habe ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe. Wenn ihr meine Gebote haltet, werdet ihr in meiner Liebe bleiben, wie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe bleibe. Das habe ich zu euch geredet, damit meine Freude in euch sei und eure Freude vollkommen werde. Das ist mein Gebot, dass ihr einander liebt, wie ich euch geliebt habe." Bei diesen Worten nickten alle und fassen sich spontan an den Händen, bildeten damit wie in dem wunderschönen französischen Lied: „Les Adieux" „une chaine d´amour — eine Kette der Liebe. Diesem harmonischen Abend folgten noch weitere schöne, vielleicht nicht so hochgeistige, bis eines Morgens, die von Laura vorhergesehene Katastrophe hereinbrach. Sie hörten es in den Frühnachrichten und konnten ihren Ohren nicht trauen. Gina drehte das Radio lauter und alle lauschten gespannt dem Sprecher: „Wegen nicht zu überbrückender Differenzen der amerikanischen Politik mit der der meisten arabischen Staaten, haben die wichtigsten arabischen Investoren in den USA, darunter auch die reichen Emirate und Saudi-Arabien, ihre Gelder aus Amerika abgezogen. Es ist die Rede von 600 Milliarden Dollar. Dies führte zu einem regelrechten Zusammenbruch in Wall Street. Binnen Minuten sanken die Kurse der wichtigsten amerikanischen Unternehmen ins Bodenlose. Stützungskäufe der amerikanischen Regierung und anderer verbündeter Länder blieben wirkungslos. Nach Expertenmeinung ist dieser zwar nicht mit dem berühmt-berüchtigte Börsen-Crash in den 30-ger Jahren zu vergleichen, hatte aber auf alle Länder des westlichen Wirtschaftssystems eine verheerende Auswirkung. Zumindest bringt es wohl den Ruin für die meisten amerikanischen Firmen..." Gina schaltete das Radio aus und alle schwiegen betreten. „Ja meine Freunde", unterbrach Francesco die Stille, „das Schicksal hat uns eine Entscheidung abgenommen, die wir alle schon in Erwägung gezogen haben: die Trennung von „Wonder-Cosmetics", denn die wird es sicher bald nicht mehr geben und das Elixier wird wahrscheinlich nie produziert werden. Ich für meinen Teil mache den ganzen Stress mit der letzendlichen Verknüpfung an die organisierte Kriminalität nicht noch einmal mit!"

Es kam wie es kommen musste und Francesco vorausgesagt hatte, doch nach einem halben Jahr saß die „Großfamilie" immer noch glücklich zusammen, ja vielleicht glücklicher denn je, denn es war allen eine große Bürde von den Schultern genommen. Sie hatten sich alle zwar etwas einschränken müssen, aber mit der Abfindung von Amanda und dem kleinen Gehalt von Laura als Dolmetscherin und Gina als Stadtführerin, kamen sie doch ganz gut über die Runden. „Siehst Du dottorino", sagte Laura, „die Glück und Jugend verheißende Formel, die wir dir gebracht haben, hat gewirkt. Ich und meine kleine Gina sind aus den Klauen der Templer befreit, Amanda hat wieder ihre alten Ideale erlangt, wir alle haben uns gefunden, Du bist nicht mehr alleine Francesco, ganz im Gegenteil du hast nicht nur uns, sondern Jugend, neues Leben, reift doch gerade in deiner frischgebackenen Frau Amanda heran. Gibt es etwas Schöneres? Gibt es etwas Schöneres als die Liebe, die uns alle verbindet?" In diesem Moment kam Camilla (Anmerkung der Redaktion: Camilla ist der kleine Hund von Francesco)durch Ihre Tom-und-Jerry-Tür herein, sprang auf das Sofa und zwängte sich zwischen Laura und Gina als wolle sie zum Ausdruck bringen: „Ja und ich gehöre auch noch dazu!“

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Das Elixier der Jugend

Hallo liebe Besucher, Roman geschrieben: "Das Elixier der Jugend" erschienen jetzt im  Shaker-Verlag ,    erhältlich auc...